Home Unternehmen Produkte Vertrieb Service&Support Referenzen News

Windows Kommbox
RangeeLinux
Softwaremodule
Rangee TCMS Thin Client Management Server
Teradici PCoIP Management Konsole





Das besondere an Rangee ThinClients ist das einzigartige Linux Betriebssystem, das speziell für den Einsatz in ThinClients konzipiert und entwickelt wurde.

Der modulare Aufbau des RangeeLinux ermöglicht es dem Betriebsystem beliebig viele zusätzliche Softwaremodule hinzuzufügen. So besteht das Grundgerüst, die Firmware, aus dem eigentlichen Betriebssystem mit der Treiberunterstützung für die ThinClient Architektur.

Die Verbindungs-Clients, wie beispielsweise RDP-Remote Desktop oder Citrix ICA, sind Softwaremodule. Sie werden einfach der Firmware nach Bedarf hinzugefügt. Das spart Speicherplatz und führt zu Übersichtlichkeit bei der Konfiguration, da nur die Module installiert werden, die wirklich benötigt werden.

Ebenso so einfach geht das Updaten der Verbindungsclients, da sie unabhängig von der Firmware ganz einfach aktualisiert werden können.

 

modernes Linux Betriebssystem
modularer Aufbau
zusätzliche Clients nachinstallierbar


Besondere Features:

Übersichtliches Konfigurationmenü:   Ermöglicht schnelle Konfiguration des ThinClients und der Terminalserver Verbindungen. Konfigurationen können gespeichert und bei Bedarf wieder hergestellt werden. Im Umgang mit den Rangee Linux ThinClients werden keine Linux Kenntnisse benötigt.

   
Administration von Überall:
  RangeeLinux ermöglicht die Administration von jedem Arbeitsplatz aus. Jeder ThinClient ist mit einem Webportal ausgestattet, so dass der Administrator durch Eingabe der IP-Adresse im Webbrowser, nach Passworteingabe, die Konfiguration des ThinClient ändern kann.

   
Remote Management Software:
  Rangee bietet mit dem TCMS eine einfache und sichere Lösungen zur Remote Administration einer großen Anzahl an ThinClients. ThinClients können zu Gruppen zusammengefasst werden, die alle die gleiche Konfiguration bekommen. Ebenso können Vererbungen der Einstellungen an Untergruppen erfolgen. Zeitgesteuerte Aktionen, wie Updates zur Nebenzeit sind mit dem TCMS kein Problem.
Mehr Informationen bekommen Sie hier >>

   
 Widescreen Auflösungen:
  Es werden sämtliche normalen und Widescreen Auflösungen unterstützt. Durch Automatische Erkennung können vom Monitor die möglichen Auflösungen ausgelesen werden. Ebenso bietet eine benutzerspezifische Einstellung die Möglichkeit, auch abstrakte Auflösungen wie Full HD 1920x1080, manuell einzustellen.

   
Mehrere Monitore:   RangeeLinux bietet einfach Einstellungen zum Bertrieb von mehreren Monitoren gleichzeitig. So können bei ThinClients mit zwei Grafikausgängen bei Bedarf auch zwei Monitore getrennt von einander angesprochen werden. Sie können entweder als großer Bildschirm oder als zwei normale agieren. Ebenso sind die Treiber für eine Matrox Epica TC4 Grafikkarte integriert. Bei Verwendung des Rangee PC-Sticks oder eines ThinClients mit PCI-Slot, kann eine entsprechende Grafikkarte so bis zu vier Monitore gleichzeitig ansteuern.

   
Druckerunterstützung:   Drucker können lokal (über USB und Parallel) am ThinClient angeschlossen oder auch als Netzwerkdrucker in den Sitzungen freigegeben werden. Es wurden Druckstandards wie JetDirect, CUPS und noch einige andere verwendet. Der Treiber für den verwendeten Drucker, kann entweder auf dem Terminal Server zur Verfügung gestellt werden, oder aber auch lokal im ThinClient installiert werden, sofern ein Linux Treiber vorhanden ist. Durch die Möglichkeit des TCP/IP Drucks, lässt sich ein Rangee Thin Client auch als Printserver verwenden.

   
 Laufwerksmapping:
  RangeeLinux erlaubt das vollständige mappen von Laufwerken. So werden USB-Stick und andere Laufwerke, die am ThinClient angeschlossen sind, als Laufwerke auf dem Terminalserver angezeigt. Durch die Funktion "Automatisches Einbinden" muss nicht jedes Laufwerk extra insatlliert werden. Einfach einstecken und fertig! Auch auf Digitalkammeras die als Massenspeicher erkannt werden können, kann über USB zugegriffen werden. Der Zugriff auf die USB-Ports kann wahlweise auch gesperrt werden.

   
 Sprachversionen & Keyboardlayouts:
  Das Konfigurationmenü erlaub es einfach die Sprache im Betrieb zu wechseln, ohne einen Neustart. Als Sprachversionen für das Konfigurationsmenü stehen Englisch und Deutsch zur Verfügung. Bei den Keyboardlayouts stehen sämtliche Sprachversionen, zum Beispiel auch Deutsch-CH zur Verfügung.
Ebenso ist auch die Tastaturunterstützung für "Trimodale" Tastaturen mit Sondertasten, wie sie oft von Krankenkassen eingesetzt werden, im RangeeLinux intergriert.

   
 DATEV SmartCard Authentifizierung:
  Durch spezielle Anpassungen ist mit RangeeLinux auch die SmartCard Authentifizierung bei DATEV, mit dem RDP-Remote Desktop Protokoll möglich. Als Smartcardleser werden interne Kartenleser, Kobil PinPads und Cherry Tastaturen mit eingebauten Smartcardreader unterstützt. Bitte fragen Sie wegen der genauen Produktbezeichnung bei unserem Support nach. Ebenso wird auch die Lösung DATEV mIDentity Stick vom Rangee Linux unterstützt.

   
Wireless LAN:
  Mit allen Thin Clients von Rangee können Wireless (W-LAN) USB Sticks betrieben werden. Dabei werden zahlreich Modell verschiedener Hersteller unterstützt. Bitte fragen Sie wegen der genauen Produktbezeichnung bei unserem Support nach. Dabei werden alle Standards wie a/b/g und auch der Wireless N-Standard mit 300Mbit/s unterstützt. Als Verschlüsselungsverfahren stehen WEP/WPA und WPA2 zur Verfügung.



Verschiedene Softwareversionen:   Softwaremoduls:

Bei den Rangee ThinClients unterscheiden wir grundsätzlich zwischen drei verschiedenen Softwareversionen, die sich auf den Modellbezeichnung auswirken.

R-Modell
S-Modell
X-Modell

Die Software des R-Modell besteht aus der Firmware, dem eigentlichen Thin Client Betriebssystem, und einem Softwaremodul/Verbindungsclient den der Kunde, aus der Liste der Softwaremodule, frei wählen kann.

Die Software des S-Modell besteht aus der Firmware und den beiden geläuigsten Softwaremodulen ICA und RDP. Diese Version wird von den meisten Benutzern eingesetzt, da diese beiden Protokolle in den meisten Fällen zur Anwendunge kommen.

Die Software des X-Modell besteht aus der Firmware und alle Software-module die Rangee zur Verfügung stellt. Vorinstalliert sind dabei ICA, RDP, XDMCP, Firefox3.0 mit Plugins. Alles anderen Module werden auf Wunsch auch vorinstalliert, können aber auch nachträglich vom Downloadserver insatlliert werden.
 
Neben der Firmware stellt Rangee zahlreiche Software-module, für die verschiedensten Anwendungen, bereit. Hier eine kurze Übersicht:

Remote Desktop RDP
Citrix ICA
XDMCP
Nomachine NX
GoGlobal
2X
Tarantella
Ericom Terminal Emulation 3270/5250
Mozilla Firefox 3.0 with Plugins
CiscoVPN
OpenVPN
Mozilla Thunderbird
OpenOffice
Skype

Weitere finden Sie in der Liste der Softwaremodule»





Haben Sie noch Fragen? Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne persönlich!
Sie erreichen uns von 8.00-17.30 Uhr telefonisch unter 0241 - 997 28 50 oder Email info@rangee.com