Page tree
Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Gilt für alle bisher erschienen Firmware und Kommbox Versionen

In vielen Situationen kann es sinnvoll sein, die Konfigurationsdatei eines Thin Clients zu exportieren, z.B.:

  • Bei Supportanfragen
  • Wenn Sie eine Konfiguration von einem Client auf einen anderen ohne Verwendung eines Managementservers übertragen möchten

Enthaltene Daten

In einer exportierten Konfigurationsdatei sind passwortgeschützt folgende Informationen mit hinterlegt:

  • Komplette aktuelle Konfiguration (mit Ausnahme der Netzwerkeinstellungen - diese werden nicht über die Datei übertragen)
  • Supportinformationen wie z.B.:
    • Log Dateien
    • Installierte Paketversionen
    • Generierte Skriptdateien

Export

Die Option zum exportieren einer Konfiguration finden Sie in der Kommbox unter:

REMOTE-ADMINISTRATIONKONFIGURATIONSDATEIKONFIGURATION EXPORTIEREN

Wenn Sie die Kommbox über einen Browser remote geöffnet haben, wird Ihnen die Konfigurationsdatei zum Download angeboten. Befinden Sie sich lokal am Gerät, so haben Sie die Möglichkeit die Konfiguration auf einem USB-Stick abzulegen (USB-Stick muss entsprechend eingebunden sein → Default Konfiguration)

Import

Die Option zum importieren einer Konfiguration finden Sie an selbiger Stelle in der Kommbox:

REMOTE-ADMINISTRATIONKONFIGURATIONSDATEIKONFIGURATION IMPORTIEREN

Wenn Sie die kommbox remote geöffnet haben, können Sie eine Konfigurationsdatei von Ihrer Festplatte auswählen. Befinden Sie sich lokal am Gerät, können Sie eine Konfigurationsdatei von einem USB-Stick (die Datei muss sich im Root-Verzeichnis des Sticks befinden) importieren.


  • No labels